Halligen
Logo Verknüpfung zum Nationalpark Wattenmeer

www.halligmeerfahrten.de

Kapitän Uwe Petersen · Westerweg 4 · 25899 Galmsbüll · Tel. 04667-367
info@halligmeerfahrten.de

Mit der MS Rungholt …

MS Rungholt

… durch die Halligwelt!

Ausgehend vom Hafen Schlüttsiel erkunden Sie mit der MS Rungholt das von Ebbe und Flut geprägte nordfriesische Wattenmeer mit seinen Inseln, Halligen, Salzwiesen, Sand und Schlickwatten.

Das nordfriesische Wattenmeer ist ein Teil des Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, der 1985 erklärt wurde, um diesen noch weitgehend natürlichen Großlebensraum mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt zu schützen.

Als Nationalpark-Partner fühlen wir uns den Schutzzielen des Nationalparks verpflichtet, um den von der UNESCO zum »Weltnaturerbe Wattenmeer« ausgezeichneten Lebensraum zu erhalten.

Sachkundige Informationen erhalten Sie während der Fahrten vom Kapitän.

MS Rungholt

… zur Hallig Oland!

Die Hallig Oland ist ca. 2 km lang und im Schnitt 0,5 km breit. Im Rahmen der Küstenschutzmaßnahmen wurde Oland durch einem ca. 5 km langen Damm mit dem Festland verbunden.

Die einzige Warft der Hallig präsentiert sich im typischen Dorfcharakter. Schule, Kirche und Wohnhäuser der ca. 20 Einwohner liegen um den noch vorhandenen Fething.

Der Aufenthalt beträgt 1–1,5 Stunden.

MS Rungholt

… zur Hallig Gröde!

Mit einer Länge von ca. 2,5 km und einer Breite von 1,5 km ist Gröde etwas größer als Oland. Die 9 Einwohner der kleinsten politischen Gemeinde der Bundesrepublik leben auf 2 Warften. In der kleinen Halligkirche finden sich wertvolle Stücke wie z.B. der eichene Renaissance-Altar aus dem Jahr 1592.

Der in den Sommermonaten blühende Halligflieder macht die Hallig besonders sehenswert. Der Aufenthalt beträgt ca. 1 Stunde.

MS Rungholt

… zur Hallig Langeneß!

Langeneß ist die größte der 10 Halligen, etwa 10 km lang und 1 km breit. Auf den 18 bewohnten Warften leben etwa 110 Einwohner. Die Kirche von Langeneß hat sehenswerte Kunstschätze aufzuweisen.

Weitere Sehenswürdigkeiten finden sich im »Friesenpesel« und im »Kapt. Tadsen-Museum«. Vom Anleger Rixwarft bzw. von der Gastwirtschaft »Hilligenley« startet der legendäre »Halligexpress« zu einer Fahrt über die langgestreckte Hallig. Ebenso besteht die Möglichkeit, Fahrräder zu mieten.

Der Aufenthalt beträgt ca. 2,5–3 Stunden.

MS Rungholt

… zur Hallig Hooge!

Die zweitgrößte Hallig ist durch den "Königspesel", in dem der Dänenkönig Frederik VI 1825 übernachtete, bekannt geworden.

Sehenswert sind auch das Heimatmuseum, die Schutzstation Wattenmeer, das Sturmflutkino und die Kirche. Gleich am Anleger werden Kutschfahrten unter sachkundiger Führung und Mietfahrräder angeboten.

Der Aufenthalt beträgt ca. 3 Stunden.

MS RungholtMS Rungholt

… zur Seehundsbank und zum Seetierfang!

Bei diesen Fahrten bringt der Kapitän den Passagieren die Welt der Halligen vom Schiff aus näher. Es empfiehlt sich daher, ein Fernglas mitzunehmen.

Beim Seetierfang wird ein kleines Fangnetz während der Fahrt einige Zeit geschleppt und anschließend an Bord entleert. So kann die Vielfalt der im Wattenmeer existierenden Lebewesen (z.B. Krabben, Krebse, kleine Fische) kennengelernt werden. Die Tiere werden anschließend unversehrt wieder ins Meer entlassen. Diese Fahrten sind bei Kindern besonders beliebt.

Die Fahrten zu den Seehundsbänken geben Gelegenheit, Seehunde in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten.

Alle Fahrten werden im Einvernehmen mit dem Nationalparkamt durchgeführt.